Buchpräsentation und Feier 125 Jahre Frieden und Recht in Den Haag

Bei einer Feier von 125 Jahren Frieden und Recht in Den Haag habe ich heute im Friedenspalast mein neues Buch „Der Traum von Den Haag“ vorgestellt.

Im Mai 1899 – genau vor 125 Jahren – wurde die erste Hager Friedenskonferenz eröffnet. Aus Anlass dieses Jubiläums organisierte die Bibliothek des Friedenspalasts in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Den Haag eine Feier im Friedenspalast.

Nach einer Einführung des Generalsekretärs des Permanenten Schiedsgerichts, Marcin Czepelak, hielt ich einen Vortrag über die Relevanz des Traums von Den Haag für die heutige Zeit. Das erste Exemplar überreichte ich an Jan van Zanen, den Bürgermeister der Stadt Den Haag.

Anschliessend diskutierten unter Leitung von Journalist Tjitske Lingsma die Direktorin der Friedensorganisation PAX, Botschafter Paul van den IJssel und Eric de Brabandere, Professor für internationale Konfliktlösung und Direktor des Grotius Instituts, über den Multilateralismus und das Völkerrechts im zwanzigsten und einundzwanzigsten Jahrhundert.